Wurftagebuch des B-Wurf

Happy Birthday !!! Unser B - Wurf ist da !
3 Rüden und 4 Hündinnen erblickten das Licht der Welt. Unser kleiner Wonneproppen... 400g schwer

Direkter Größenvergleich :) Rüde (400g) gegen unser Fliegengewicht (250g) und dann beide im Wärmespeicher zwischen Mamas Hinterbeinen:

Das Ende der Hausgeburt:  Zwei 300 g schwere Mädchen...

Wer sich jetzt wundert.... Die anderen 5 Babys wurden in der Tierklinik Leipzig zur Welt gebracht.

Drei schafften es dort noch auf natürlichem Weg , aber ein Welpe steckte (wie sich beim Kaiserschnitt herausstellte: tot) im Geburtskanal und ruckte auch nach Stunden nicht einen Zentimeter Richtung Ausgang. Der behandelnde Arzt sah nur den Kaiserschnitt, um unseren letzten zwei Wonneproppen ( 400g) einen unbeschadeten Weg ins Leben zu ermöglichen. Uns rannte die Zeit davon... Jede noch weitere Wartezeit bedeutete Lebensgefahr ...

Hiermit meinen Dank dem Ärzteteam aus Leipzig, für die sehr nette und liebevolle Betreuung von uns und userer Fussi, in dieser für uns so angespannten Situation !

Der B-Wurf besteht nun aus einem sieben Zwerge Team : 3 Rüden und 4 Hündinnen ! Gut und sehr tapfer gemacht , kleine Fussel !

3 Tage alt:

5 Tage alt:

 

Die Babys machen sich ganz toll. Besonders die dicken Kerle sind dankbar für den zusätzlichen Schluck aus der Flasche (ebend Jungs :) )Alle haben kräftig zugelegt.Am Sonntag will mein Zuchtwart den Wurf das erste mal besichtigen.Ansonsten hat sich Tagesrhythmus der Kleinen nicht geändert.
Schlafen - Saugen und das ganze wieder von vorn.

9. Tag:

10. Tag:

Einzelvorstellungen:

12 Tage alt:

 

Die Vorbereitungen laufen auch in der "Außenanlage" in unserem Welpenzwinger auf Hochtouren. Herrchen hat frischen Sand mit der Schubkarre gefahren. Immer unter den aufmerksamen Augen der Bande. Am Ende fand Fussel den Sand sehr toll. Innen, bei den Babys geht alles seinen gewohnten Gang... Mit dem Kuscheltier wird schon mal Kontakt aufgenommen. Und gerade ebend - ich glaube, ich habe die ersten Sehschlitze entdeckt !!!

14 Tage alt:

19 Tage alt:

 

Heute ist Fussels 5. Geburtstag !!! Happy Birthday, Mama !
Da war natürlich auch Besuch da. Und der konnte gleich beim Umzug ins eigene Zimmer helfen!
Nun können sich unsere Racker so richtig austoben ! Platz ist genug.

Nach drei Tagen Wurmkur (die Babys dachten sicher, wir wollen sie auf den Mond schießen - jeden Tag Essen aus der Tube :) ) gab es heute das erste Mal Welpenmilch vom Tellerchen. Scheint auch zu schmecken....
Und mit dem "Wurmpass" hat nun jeder Zwerg sein erstes eigenes Dokument !

21 Tage alt:

 

Heute sind die Racker 3 Wochen alt. Nun beginnen die Zähne durchzubrechen. Beim "Anbiss" spührt man die Eckzähne schon.
Die Babys knabern nun schon auf dem Spielzeug rum und haben auch schon meine Zehen und die Decken in ihrem Auslauf probiert. Sie werden immer mobiler auf ihren vier Pfoten. Sie können sich schon schütteln und hinter den Ohren kratzen, ohne gleich umzufallen.
Alles wird untersucht. Das glatte Holzbrett und die raschelnden Zeitungen sind keine Herausforderung....
Die kleinen Plüschtiere werden schon rumgeschleppt.
Die kleinen Pfützchen gehen nicht immer dort hin, wohin ich sie gern hätte. Was soll`s? Babys eben...

23/24.Tag:

 

Heute hatte ich zur Raubtierfütterung Verstärkung ! Es ist nicht so einfach Fotograf, Pflegepersonal und Reinigungsservice, ganz zu schweigen von Animateur in einer Person zu sein !

Es ist kein seltener Besuch. Meine Eltern unterstützen das Hundeaufzuchtprogramm mit allen Kräften. Ich muß mich dafür mal hier in aller Öffentlichkeit bedanken ! Wenn wir arbeiten gehen oder mit den " Großen " zum Training und Sophia keine Zeit hat, dann springt Oma ein !

 

Die Racker kennen sie schon genau und freuen sich. Oma wollte den Brei nur noch mal umrühren....Die Schüssel wurde sofort erkannt ! ´Und Oma überwältigt.

Ich mußte schnell auftischen. Die Manieren lassen stark zu wünschen übrig ! Es wurde geschmatzt, gekleckert, im Teller rumgetrammelt. Auf einmal hatten wir mehrere Borisdoppelgänger ! Denn eigentlich gibt es nur einen wahren Boris. Den mit der weißen Pfote !

Dann hatten wir noch lieben Besuch. Leonie und ihre Eltern schauten mal wieder Vorbei und staunten, wie die Kleinen in den paar Tagen gewachsen sind ! Immer unter den wachsamen Augen von Fussel...

Sogar Papa Earl schaute mal nach seinen Rackern. Oder nach dem neuen Ball der Kleinen :) ?
Fussel scheint richtig stolz zu sein, wenn man die Babys lobt.

Sophia hatte ihren speziellen Liebling zu einer Stippvisite in ihr Zimmer eingeladen. Unter den kritischen Blicken von Fussel erkundete Boris fremdes Terrain...

So das war`s....

24.04.

 

Heute waren die Babys draußen !!! Sonnenschein satt - da muß man einfach raus ! Die Wiese war noch etwas feucht, da sind wir erst mal mit Decke und Srtandmuschel in den Garten. Und den ersten Fleischbrei gab es heute auch... Hat geschmeckt. Auch der Fussel :)

1 Monat & 1 Tag:

Heute ist Regenwetter! Ein besseres Wetter um die Wohnung zu erkunden gibt es nicht ! Nach zuerst zaghaften Schritten ging die Post ab. Wir reduzierten den "Welpen-Besuch " nach ein paar Minuten auf 2-3 pro Durchgang. Wegen der Übersicht. Zusammenhalt sieht dann wohl anders aus. Jeder erkundete auf eigene Faust ,was ihn interessiert. Küche, Wohnzimmer mit den Lagerplätzen der Großen oder den Flur. Scampi und Kater Sammy wurden beobachtet. Und Schwester Happy brachte ihr Missfallen durch Knurren zum Ausdruck. Wie das unter Geschwistern so ist..

Übrigens hat Fussel gestern beschlossen, das die Welpen mal was Ordentliches zu Fressen kriegen sollten. Wie schon beim ersten Wurf zeigt sie noch Instinkt und würgte den Welpen gestern Abend ihr Futter wieder vor. Wenigstens die Welpen waren begeistert.... Heute füttern wir Fussel dann Welpenfutter - extra wegen der Protzedur, die jetzt wohl täglich stattfindet... Aber wir sind stolz , noch so eine instinktsichere Zuchthündin zu besitzen. Ich hoffe, es hat sich auf alle ihre Töchter vererbt . (Tochter Allied hatte ja schon Welpen und war auch eine Supermama).

30.04.

 

Heute war das Wetter besser. Wir waren wieder den ganzen Tag im Garten. Dort gibt es für die Kleinen viel zu entdecken. Es wird auch mal ein Regenwurm oder eine Schnecke erjagt. Heute hat Fussel entschieden, den Rackern die ersten Lektionen in Erziehung zu erteilen. Sie werden zurechtgewiesen und müssen sich auf den Rücken schmeißen. Klappt super. Mal sehen, was morgen auf dem Plan steht. Übrigens hatte Bess schon netten Besuch. Sie wird "Bess Lupa" heißen. "Lupa" wird ihr Rufname werden und sie zieht nach Magdeburg.

01.05.

 

Heute haben wir im Garten gegrillt.
Die Großen hat das Geschehen auf dem Tisch interessiert und den Babys hat das Schuhangebot unter dem Tisch gefallen :)Das schöne Wetter hat auch zum Fussballspiel angeregt. Die Kleinen sind sozusagen in der Babyklasse am Start. Das geerbte Talent vom Papa ist nicht zu leugnen.

07.05.

 

Heute gab es Rindfleisch in Stücken. Der Kampf, um die besten Teile, war interessant zu beobachten. Am Ende war nichts mehr übrig...

08.05.

 

Heute war ein aufregender Tag !
Wir warteten gemeinsam mit einer Freundin auf Dr. Schätzke, unseren Tierarzt. Sie erfüllte ihre Rolle als Fotograf hervorragend ! Vielen Dank! Jedem Besucher werden erstmal die Schnürsenkel aufgemacht. Auch Petras Doppelknoten erwiesen sich als nicht airedalesicher. Dr. Schätzkes Knotentechnik genauso wenig...
Alle Babys wurden gründlich untersucht und anschließend geimpft. Die Rüden wurden für "rüdentauglich" befunden. ("Hoden sind tastbar." - Orginalkommentar Dr. Schätzke) Jetzt besitzen alle einen Impfpass.

15.05.

23.05. - 8 Wochen alt

 

Bei uns gibt es eigentlich jeden Tag was Neues.... Bloß keine Zeit mehr zu fotografieren. Die Racker sind heute 8 Wochen alt und eine richtige wilde Truppe . Wir haben ihnen ein " Sommerhaus " gebaut. Es erweist sich als nicht nagefest , oder die Kleinen lieben einfach abgerundete Kanten :D .
Und wir üben täglich Leine gehen. Es klappt schon gut. Und die Wilden legen sich mächtig in`s Zeug. Man kann auch sagen, sie ziehen . So wird unser Aktionsradius täglich größer. Wilde Tiere treffen wir auch, oder sie begleiten uns auf unseren Spaziergängen.
Heute steht die zweite Impfung auf dem Programm. Unser Tierarzt kommt am Nachmittag.
Sonst üben sich die jungen Wilden in Kampfspielen. Es gab auch schon die eine oder andere Blessur. Besonders die Ohren eignen sich gut, um sich an seinem Bruder oder seiner Schwester festzuhalten.

25.05.

 

Heute hatten wir besonderen Besuch. Einen Fotografen. Mein Bruder hat uns ein "Hundefotoshooting" geschenkt ! Der Fotograf mußte unter erschwerten Bedingungen arbeiten :D Auf die Bilder bin ich schon sehr gespannt!!!!

27.5.

 

Heute war Wurfabnahme durch meinen Zuchtwart. Herr und Frau Trautmann haben die Kleinen genau unter die Lupe genommen und anschließend tätowiert. Ein Lieblingskeks hat den kurzen Knipps gleich vergessen lassen. Nun hat jeder seinen " Personalausweis" im rechten Ohr.

30.05.

 

Heute war für Beryll (Bella) ein aufregender Tag ! Ihre neue Familie hat sie zu sich geholt. Es war Liebe auf den ersten Blick.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge ließ ich sie fort. Ich hoffe, sie fühlt sich schnell in Nümbrecht-Elsenroth wie zu Hause. Heimweh wird wohl nicht lange aufkommen, dann ihre neue Familie hat Kinder und alle haben unsere kleine süße Maus gleich in`s Herz geschlossen. Einnen Kuß gab es noch von Fussi, einen dicken Schmatz von mir und auch die Geschwister verabschiedeten sich auf ihre Art. Wir wünschen Beryll und ihrer neuen Familie alles Gute !

08.06. - 10 Wochen alt